.
.



+++ Wer die Wahrheit berichten will, muss sich der political correctness verweigern! +++

Herzlich willkommen bei "Neue Volksstimme"!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unser Nachrichtenangebot nutzen!

Wir leben in einer momentan schweren und angsteinflößenden Zeit, in der die deutschen Politiker die Meinungsfreiheit immer schamloser und offener einschränken, völlig entfesselt die Steuergelder der eigenen Werktätigen ungehemmt in die Länder der EU und den Rest der Welt verteilen, während deutsche Rentner gezwungen sind, noch viele Jahre nach Rentenbeginn am Fließband zu stehen, oder Flaschen zu sammeln, um sich über den Monat zu retten.
Die selben Politiker lassen auch den Tsunami an sogenannten Flüchtlingen nicht nur zu, sondern befeuern ihn durch "Willkommensprogramme" geradezu!
Unterstützt durch Kirchen, als finanzielle Großverdiener an der Asylkrise, Gutmenschen, als naive und ahnungslose Willkommenseuphoriker und letztendlich auch Gewerkschaften und andere Willkommensbündnisse, wird unser Land immer weiter in Richtung schwerster Unruhen navigiert, ohne dass es diese Leute auch nur ansatzweise zu beunruhigen oder mit Sorge zu erfüllen scheint.

Als tatkräftige Helferinnen an dieser Schieflage verursachen die Mainstreammedien durch falsche und verlogene, sowie manipulative Berichterstattungen, die immer massivere Spaltung der Gesellschaft.

Während immer mehr Deutsche erkennen, dass das Land sich unter der aktuellen Politik in Richtung Totalcrash bewegt und anfangen, sich dagegen zu wehren, um die Heimat doch noch vor dem Niedergang zu bewahren, versuchen Politiker, Gewerkschafter, Kirchenfunktionäre, Linksextremisten und die Mainstreammedien diese Menschen in die rechte Ecke zu schieben, sie als Nazis oder sogar als Rechtsextreme abzustempeln und sie gesellschaftlich zu isolieren.

Deswegen ist es extrem wichtig, dass sich immer mehr freie Medien gründen, um der gefährlichen Clique von Deutschlandhassern und -Zerstörern die Deutungshoheit zu entziehen und die Bevölkerung auch aus anderen Blickwinkeln umfassend und vor allem ehrlich zu informieren.
Dafür sind auch wir angetreten.
Gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Unterstützung wollen wir eine mahnende, aufklärende und ehrlich berichtende Stimme sein, die sich der aktuellen Politik entgegenstellt und die Lügengeschichten der regierungsfreundlichen Medien zum Einsturz bringt.

Wir sind kein kommerzielles, gewinnorientiertes Unternehmen.
Das redaktionelle Team setzt sich genauso aus Journalisten und Redakteuren mit jahrelanger Berufserfahrung, wie auch aus Berichterstattern und Beitragsverfassern ohne jegliche journalistische Erfahrung, denen es unter der Haut brennt, endlich aktiv zu werden und für die Wahrheit einzutreten zusammen.
Wir sind aber auch Vera Lengsfeld, die uns ihre Beiträge beisteuert, wie auch Politiker aus AfD und sogar SPD und CDU, die hier schreiben und berichten werden.
Uns alle eint eines: Der Wunsch, durch die Verbreitung von Nachrichten, Analysen und Berichten, die von den Mainstream- und Lügenmedien unterschlagen oder verfälscht werden, unsere Heimat vor dem drohenden Verfall zu retten.

Helfen Sie uns bitte dabei.
Teilen und liken Sie unsere Beiträge. Helfen Sie uns, immer mehr Leser zu erreichen, damit wir immer mehr Deutschen die Augen öffnen.
Lassen Sie uns alle gemeinsam für unsere Zukunft kämpfen.
Lassen Sie uns dafür kämpfen, dass wir das Land, was wir von unseren Großeltern und Eltern übergeben bekommen haben, so auch an unsere Kinder und Enkel weiter reichen.
Ein Land, in dem es keine Angst vor Verfolgung, Massenvergewaltigungen oder religiös motivierten Terroranschlägen gab.




Sie haben Fragen? Anregungen? Sie haben einen Impressumsfehler gefunden? Bei allgemeinen Anfragen schreiben Sie bitte an:

  • info -a t - neue-volksstimme.de


Sie wollen uns mit Beiträgen, Meldungen, Nachrichten  oder Kommentaren unterstützen? Dann schicken Sie Ihre Texte bitte an: 

  • Redaktion -A  T - neue-volksstimme.de

Sie haben einen Kommentar, Fragen oder eine Meinung zu einem Beitrag? Wer würden wir uns freuen, wenn Sie diese Gedanken mit uns teilen:

  • lesermeinung  ( a t ) neue-volksstimme.de

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie dies über Paypal machen. Unsere Adresse dafür ist:

  • Paypal ( a t ) neue-volksstimme.de